Posts Tagged ‘Bloodbowl’

Minyarts.eu sponsort Preis für Bloodbowl-Turnier

Saturday, January 29th, 2011

Waaagh! Die Orks kommen! Unser Sponsor, der Online-Shop Minyarts.eu, hat einen Preis für unser Bloodbowl-Turnier 2011 am 7. und 8. Mai gestiftet. Turnierorganisator Marian hat die Modelle bereits angemalt, wie ihr hier sehen könnt. Seid ihr eigentlich schon angemeldet?

Squigball + Zwischenrunde + Endrunde

Monday, January 17th, 2011
Spiel Squigball Ergebnis
Spiel 1 Black Shadows Orks Machen alles Kaput 2:0
Spiel 2 Caledor Candies BBC Lavender Valkyries 2:1
Spiel um Woodenspon Orks Machen alles Kaput BBC Lavender Valkyries 0:1
Squigball Finale BBC Lavender Valkyries Caledor Candies 0:3
Abschlusstabelle
Siger des Dungebowls Da Schädelspaltaz
1. Platz Da Schädelspaltaz
2. Platz ASTON GODZILLA
3. Platz Barak Varr Breakers
4. Platz Die mit dem Roten Stuhl
Spiel Zwischenrunde Ergebnis
Spiel 1 Barak Varr Breakers BBC Lavender Valkyries 2:0
Spiel 2 Die mit dem Roten Stuhl Caledor Candies
Endrunde
1. 1/2 Final Da Schädelspaltaz Siger Spiel 2
2. 1/2 Final ASTON GODZILLA Barak Varr Breakers
Final Siger Spiel 1. 1/2 Siger Spiel 2. 1/2
Sieger Spiel 1

Regeln für den Sturm der Hiebe

Sunday, January 9th, 2011

Schuhe putzen und Bälle polieren ist angesagt! Denn am 7. und 8. Mai geht der Sturm der Hiebe, das Bloodbowl-Turnier der GT-Battlezone, über die Bühne. Alle Infos zu den Regeln, zum Ablauf und zur Anmeldung findet ihr unter Bloodbowl-Turnier 2011.

Die Pokale für die Bloodbowl-Liga

Saturday, January 8th, 2011

Heiß erwartet und lang ersehnt: Hier sind sie, die von Marian für die Bloodbowl-Liga bemalten Pokale! Jetzt fragt sich nur noch: Wer darf sie bald mit nach Hause nehmen?

Heißes Finale der Bloodbowl-Liga

Tuesday, December 7th, 2010

Nicht nur das Jahr, sondern auch die Bloodbowl-Liga neigt sich dem Ende zu. Wer wird wohl gewinnen? Unser Liga-Organisator Marian plant, nach den regulären Spieltagen Dungeonbowl und Squigball zu spielen und hat die Regeln hier schon einmal zusammengefasst. (more…)

Rattenplage im Chanelf-Collosseum

Saturday, October 23rd, 2010

Ein Bloodbowl-Spielbericht von Poliorketes

Kurz vor dem Spiel der Caledor Candies gegen die neugegründeten Black Shadows kam es in den Umkleideräumen des neuen Chanelf-Collosseums zu einer unerklärlichen Rattenplage. Die Nager stürzten sich besonders auf Riemen und Verschnürungen der Ausrüstung der Candies und verschwanden anschließend ebenso plötzlich, wie sie aufgetaucht waren. Im folgenden Spiel schienen die Candies endlich ihren hohen Ansprüchen nachzukommen. In der ersten Halbzeit dominierten die Elbinnen klar und lagen zur Pause 2:0 vorne. In der zweiten Hälfte machte sich der durch die Nager angerichtete Schaden in zunehmenden Material- und daraus folgendem Spielerverschleiß bemerkbar. Nahezu jeder Block der Black Shadows warf eine Elbin zu Boden und so war es nur eine Frage der Zeit, bis die Skaven auf 2:1 verkürzen konnten, bemerkenswerterweise dadurch begünstigt, daß der Abfangversuch der Candies an einer Serie gerissener Schnürsenkel scheiterte. Auch danach brachte schlechtes Material die Candies weiter zum Stolpern, so daß ein schon sicher scheinender dritter Touchdown knapp verhindert werden konnte. Die Elbinnen siegen 2:1 und sobald sie neue Ausrüstung erhalten, könnten sie sich zu ernsthaften Gegnerinnen für die besseren Teams der Liga entwickeln. Die Skaven der Black Shadows dagegen haben das Potential, neuer Publikumsliebling zu werden, denn ihr Repertoire an schmutzigen Tricks und üblen Fouls läßt jedes Fanherz höher schlagen!

Sensationelles Comeback

Saturday, October 23rd, 2010

Ein Bloodbowl-Spielbericht von Dr. Luis La Veel

Beim Spiel BBC O.M.A.K gegen die Schädelspaltaz kamm es zum sensationellen Comeback des Maskierten Blitzaz als er zwei der Schädelspaltaz schwer verletzte und den entscheidenden Touchdown erzielte.  Zuerst sah es zwar so aus als würden die Schädelspaltaz garnicht erscheinen, doch als Naztip da Unvawundbare grade einem Repoter erzählte das der Trainer der Schädelspaltaz schon früher ” n faiga Git ” war als sie noch gemeinsam bei Git´z United gespielt haben,krachte die Santa Gork ( oder Mork wer weiß ) mitten in die Nordkurve des Stadions. 641 Blood Bowl Fans verloren dabei ihr Leben. Gork und Mork hätten offensichtlich die Nase voll von dem Kleinen Geplänkel das sich die Schädelspaltaz in Lustria lieferten, grabschten sich das Schiff samt Manschaft und katapultierten es kurzerhand in die Alte Welt zurück um sich ne richtige Moscherei anzugucken. In der ersten Halbzeit zeigten sich die OMAK´s gewohnt stark und dominierten deutlich das Spiel als ein Schädelspalta nach dem anderen K.O. oder verletzt das Feld verlassen musste. Kurz vor Abpfiff punktete dann schließlich der Maskierte Blitza. In der zweiten Halbzeit überraschten die Schädelspaltz dann jedoch das  Publikum durch nur als wahnwitzig zu beschreibenden Kampfgeist. Es gelang ihnen die Omak´s auf dem falschen Fuß zu erwischen und ihnen dierekt nach dem Kickoff den Ball abzuluchsen. Der B.B.C O.M.A.K bekamm die Situation erst gegen Ende der Halbzeit durch seine hoffnungslose Überzahl wieder unter Kontrolle. Schlußendlich ist noch Brazok Siegeswurf zu erwähnen der kurz vor Abpfiff hässlich mit dem Ball in der Hand stolperte und so nicht nur das 2:0 verhinderte sondern auch durch den dadurch nicht geworfenen Pass den Einzug von Schnorris Wadenbaisa auf Platz 1 der Spike Touchdowntabelle verhinderte.

Verschollen

Sunday, October 10th, 2010

Ein Bloodbowl-Spielbericht von Basilikum

Als der Trainer des Ork Teams “da Schaedlspaltaz” in einem bekanntem Magazin, “dem weißen Zwerg”, blätterte überkam ihm eine feine Idee: “Ich hab da ganzn Bilda von da Spargelz gesehn und dann hab ich zu mein’n Jungz gesacht. Jungz! Hab ich gesacht. Wir fahren rüba zu da Spargelz nen bisschen trainieren! Also haben se sich ihre Spaltaz geschnappt und wir sind los. Die Karte die wa von son’m Stumpn Freibeuta geklaut hab’n war aba kaputt!…”

So kam es durch die magischen nebel vor Ulthuan oder ihrer Unfähigkeit zu lesen, dass die Schädelspalter an den Küsten Lustrias strandeten.  Schnell wurde den Bloodbowlspielern aufgetragen ein neues Schiff zu bauen. Doch die großen Bäume in Lustria ließen sie auch ein entsprechend großes Boot bauen.

“Jetzt hab’n da Jungz nen Supa Kampfkahn zusamm’n genagelt und dann fängt das Gestänka an! Is das nu die Santa Mork oder die Santa Gork? …”

Die Orks haben in ihrem Streit wie ihr Schiff jetzt endlich heißen soll und welcher ihrer Götter der schlauere bzw. stärkere sei, den beeindruckenden Kahn versenkt. Nun sind sie wieder in den Dschungel um Holz zu holen.
Ich hoffe sie schaffen es noch rechtzeitig zum Spiel gegen den BloodBowlClub OMAC.  Ihre Götter werden bestimmt enttäuscht sein, wenn sie das Spannung versprechende Spiel nicht sehen dürfen.

Skandal bei den Candies!

Sunday, October 3rd, 2010

Ein Bloodbowl-Spielbericht von Poliorketes

Interne Untersuchungen haben ergeben, daß das Spiel gegen Aston Godzilla verschoben wurde. Die Videoanalyse des Spiels beweist nach Aussage der Teambesitzerin Cici Chanelf klar, daß das für die verletzte Alicia Fit eingesetzte Journeygirl Roberta Heizer an beiden Touchdowns der Echsen entscheidend mitwirkte. Während sie beim ersten TD die Lücke in die Deckung riß, durch die der entscheidende Blitz des AG-Kroxigors zustande kommen konnte, vermasselte sie vor dem 2. TD eine kinderleichte Interception. Spike! Magazine konnte die beschuldigte Roberta Heizer an ihrem Urlaubsort im Slann Resort Hotel***** in Cuncan aufspüren, wo sie sich von geschickten Skink-Masseuren verwöhnen läßt. “Das sind bösartige Unterstellungen einer Hysterikerin!” dementierte sie vollkommen überzeugend Chanelfs Beschuldigungen.

Sensation

Monday, September 27th, 2010

Ein Bloodbowl-Spielbericht von Dr. Luis La Veel

Nach der vernichtende Niederlage der Nameless Nightmares am letzten Freitag wollte das Spike Magazin ein Interview mit dem Trainer der Nightmares.

Auf die gestrigen anfrage auf das Interview , bekammen wir nur eine folgende antwort. “Wovon reden sie, uns ist nicht bekant das es ein Dunkelelfen Team in ihr liga gibt oder gab,und bitte kontaktieren sie uns nicht mehr sonst sehen wir uns gezwungene gerichtliche schritte einzuleiten” witer zusammenarbeit mit dem Spike Magazin wurde eingestellt.

Heute morgen Bekammen wir eine unterlassungsklage, niemehr über das Team was laut der aussagen der Dunkelelfen Leitung nie existierte, zu berichten. Kurzdaruf kontakierten wir die Ligaleitung die uns Bestätigte das es kein Dunkelelfen Team in der liga existiert und das nun ein neues Skaventeam in der liga mitspielt.