Verschollen

Ein Bloodbowl-Spielbericht von Basilikum

Als der Trainer des Ork Teams “da Schaedlspaltaz” in einem bekanntem Magazin, “dem weißen Zwerg”, blätterte überkam ihm eine feine Idee: “Ich hab da ganzn Bilda von da Spargelz gesehn und dann hab ich zu mein’n Jungz gesacht. Jungz! Hab ich gesacht. Wir fahren rüba zu da Spargelz nen bisschen trainieren! Also haben se sich ihre Spaltaz geschnappt und wir sind los. Die Karte die wa von son’m Stumpn Freibeuta geklaut hab’n war aba kaputt!…”

So kam es durch die magischen nebel vor Ulthuan oder ihrer Unfähigkeit zu lesen, dass die Schädelspalter an den Küsten Lustrias strandeten.  Schnell wurde den Bloodbowlspielern aufgetragen ein neues Schiff zu bauen. Doch die großen Bäume in Lustria ließen sie auch ein entsprechend großes Boot bauen.

“Jetzt hab’n da Jungz nen Supa Kampfkahn zusamm’n genagelt und dann fängt das Gestänka an! Is das nu die Santa Mork oder die Santa Gork? …”

Die Orks haben in ihrem Streit wie ihr Schiff jetzt endlich heißen soll und welcher ihrer Götter der schlauere bzw. stärkere sei, den beeindruckenden Kahn versenkt. Nun sind sie wieder in den Dschungel um Holz zu holen.
Ich hoffe sie schaffen es noch rechtzeitig zum Spiel gegen den BloodBowlClub OMAC.  Ihre Götter werden bestimmt enttäuscht sein, wenn sie das Spannung versprechende Spiel nicht sehen dürfen.

Tags: ,

Comments are closed.