Necromunda-Spielbericht von Goblin Green

Peter kickte lustlos eine verrostete Schraube vor sich her. “Boss ich halte es für keine besonders gute Idee hier zu sein”, sagte er . “Mach dir nicht gleich in den Schutzanzug. Du benimmst dich wie ein Kid.” Seit einer halben Stunde nervte der Ganger Hans jetzt. Gut, es war in letzter Zeit verstärkt zu Gefechten zwischen den Gangs in der Umgebung gekommen, doch seine Thunder Klox Company konnte sich bisher aus alles Streitigkeiten herauszuhalten. Außerdem wollten sie sowieso nur nach einem Makropolbeben nachsehen, ob ihre Schlackegrube noch intakt war. Sie befanden sich also auf eigenem Territorium, was sollte da schon passieren.

Peter fing wieder an zu jammern. “Haste das letzte Woche von den Goliaths gehört Boss? Die sollen nach ner Schießerei nen Orlock gefangen genommen und echt voll krass gefoltert haben, bevor se ihn für´n Lösegeld wieder haben laufen lassen. Stell dir mal vor … ” “Halt entlichdie Schnautze!!!”, herrschte Hans den nervösen Ganger an. ” Wo überhaupt Wesley ?” “Der ist vorhin zusammen mit Tim in die Ventilationsschächte eingestiegen. Er wollte da was überprüfen und in ein paar Minuten wieder zu uns stoßen”, sagte Hank der Ganger, der wegen seiner breiten Statur von allen nur “the Tank ” genannt wurde .

” Boss!” Flip meldete sich. “Da drüben ist jemand!” Hans spähte in die Dunkelheit. Tatsächlich, Goliaths. Das Beben musste irgendwo eine Wand eingerissen haben, durch die sich die fremde Gang nun Zugang verschaffte. “In Deckung!”, kommandierte Hans seine Leute. Dreck, ausgerechnet jetzt, wo Wesley mit seinem Maschienengewehr durch irgendwelche Schächte kroch. “Schnell macht die Waffen bereit!” Peter fingerte ungeschickt an seinem Lasergewehr herum, als auf der rechten Flanke erste Schüsse zu hören waren. Aber auf wen? Mit einem zufrieden Lächeln sah Hans, wie auf einem Gebäude rechts von ihm Wesley sein MG bereit machte.

Puh ganz schön anstrengend sich so eine Geschichte aus den Finger zu saugen. Ich mach mal mit trockenenFakten weiter. Das einzig interessante was in Zug 1 passierte war das Wesley bei seiner Schachtkriecherei offensichtlich sein MG beschädigt hatte und es zu mehr als einer Salve, die einem Kid galt, nicht bereit war. Doch schon im 2. Zug schoss Huub mit seinem Lasergewehr einen Goliathganger von einer Ruine runter. Der Schuss solltesich im Nachhinein als tödlich erweisen und die Tatsache, das der Ganger einen teuren Bolter trug, macht dieSache für Hölscher nicht grad schöner. In Zug 3 wurde eigentlich nur wie Blöd um sich geschossen, wobei die Goliaths ihr Feuer auf mein Kid Steffen konzentrierten. Aber treffen konnte niemand etwas .

In Zug 4 gelang es einem von Hölschers Kids, meinen Spezialisten Flip mit dem Plasmawerfer niederzuschießen. Aber er stand tapfer, wenn auch verwundet wieder auf. Beeindruckt davon, wie toll sogar ein Kid mit einer Laserpistole auf kurze Reichweite treffen kann, tat mein Kid Tim es Hölschers Kid gleich und schoss es im Gegenzug vom Feld. In Zug 5 tauten die Goliaths endgültig auf. Ein Ganger mit abgebrochenem Sturmgewehr, den ich kurzerhand Broken Gun taufte, schoß mein Kid Steffen nieder. Im Gegenzug schoß Huub, der sich in diesem Spielschon einmal als Topschütze erwiesen hatte, Hölscher 2. Kid zu Boden. Damit zwang ich ihn zu einem ersten Rückzugstest, den allerdings bestand ….. doof . In Zug 6 stand das Goliathkid leider auf . Hölschers Nahkämpfer nährten sich bedrohlich über die linke Flanke und ich sah mich gezwungen, meine Jungs immer mehr zurückzuziehen, um einen Nahkampf zu vermeiden. In Zug 7 war Hölschers Gangboss meiner Stellung sehr nahegekommen und feuerte auf meine beiden Ganger mit den Lasergewehren. Peters schlechtes Gefühl sollte sich bewahrheiten, abwehrend  hielt er seine linke Hand dem Gangboss entgegen und promt rissen ihm ein Boltgeschoß 3 Finger ab (-1KG). Als der Goliathspezialist mit der Automatikkanone dann auch noch mein Kid Tim , das gerade damit beschäftigt war auf der rechten Flanke den Held zu spielen, vom Feld fegte entschloss ich mich, in typischer van Saar-Manier für den Rückzug.

Nach dem Spiel ging es ans Geld eintreiben. Ich schickte Hank the Tank in meine Siedlung um sichere 30 Credits Schutzgeld einzutreiben und Joe Fist pumpte in meiner Höhlenfarm Algenschleim für beeindruckende 50 Creds ab. Mmmmmhhhh, lecker Algenschleim ^^ . Nach allen Abzügen blieben mir noch 45 Credits. Da die Goliaths einen höheren Gangwert hatten als meine Van Saars, bekammen alle meine Gangmitglieder erst einmal 2 EP frei Haus und da die meisten überlebt hatten, konnten 4 ( VIER !!! ) meiner Leute aufsteigen . Huub, der Held des Tages, schien sich ganz schön was auf seine beiden Abschüsse einzubilden und sein MW stieg um einen Punkt an. Hank und meine beiden Kids erhielten alle Fertigkeiten. Ich würfelte für alle auf der Tabelle für Technofertigkeiten. Warum? Ganz einfach weil ich es kann ^^ . Hank und und das Kid Steffen wurden beide zu Sanitätern. Damit kann ich Ergebnisse auf der Verletzungstabelle wiederholen, wenn die Jungs nicht selbst verletzt sind. Um mögliche Tote muß ich mir in Zukunft weniger Sorgen machen ^^ . Das Kid Tim war wohl schon immer von Riesenknarren begeistert, die so richtig Rabaz machen und hing schon die ganze immer mit meinen Spezialisten rum. Er ist jetzt Spezialist und kann nun eine Spezialwaffe tragen wenn ich das möchte …. ja ne ist klar .Insgesamt hat das Spiel viel Spaß gemacht und verlief auch sehr flüssig. Obwohl ich es verloren habe, ist im Nachhinein alles sehr positiv für mich verlaufen. Hinterher waren noch ein Paar Orlocks auf Ärger aus ,aber ich habe mir vorgenommen nach jedem Spiel einen ähnlichen Bericht zu verfassen ,und so lente ich Tony’s Herausforderung ab. Mir qualmt jetzt schon nach einem Bericht der Schädel ^^ .Ich hoffe, ihr hattet viel Spaß beim Lesen.

Tags: , ,

Comments are closed.